Zu Produktinformationen springen
1 von 4

WiKatech

Hobo-Kocher FlexFire 4

Hobo-Kocher FlexFire 4

Keine Bewertungen

Normaler Preis €69,95 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €69,95 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Materialien

- rostfreie, hitzebeständige Edelstahl-Titan Legierung

- hochwertige Baumwolltasche

Abmaße

aufgebaut:

113 x 113 x 173 mm

Packmaß und Gewicht:

200 x 120 x 7 mm

518 g inkl. Topfhaltern und Tasche 

Vollständige Details anzeigen

Ein Hobo-Kocher ist der ständige Begleiter eines jeden, der gerne lang in der Natur unterwegs ist. Mit ihm wird nicht nur sehr effizient gekocht, sondern auch die Atmosphäre eines kleinen Lagerfeuers genossen. Ein Hobo-Ofen gehört zu den "Bushcraft Essentials" eines jeden Outdoor-Liebhabers.

  • Hobo mit Holz befeuern

    Kochen mit Holz

    Mit Holz Feuer zu machen und darauf zu kochen ist die klassische Methode einen Hobo zu nutzen. Außerdem kann man ein schönes Lagerfeuer genießen. Da keine fossilen Brennstoffe verwendet werden, ist man mit Holz sehr umweltfreundlich unterwegs.

  • Hobo als Holzvergaser

    Als Holzvergaser

    Mit der optionalen Pellet-Platte können Holzpellets sehr effizient verbrannt beziehungsweise vergast werden. Pellets sind kostengünstig und leicht zu transportieren. Brennt das Feuer mit Holzpellets erst einmal richtig, raucht es nicht.

  • Hobo mit Spiritusbrenner

    Spiritusbrenner als Energiequelle

    Spiritusbrenner können sehr einfach zusammen mit dem FlexFire 4 verwendet werden. Entweder stellt man den Brenner direkt auf die Brennplatte oder setzt ihn in die Trangia-Platte ein. Auch Gasbrenner sind gut mit dem FlexFire 4 kombinierbar. Spiritus und Gas dürfen an vielen Orten verwendet werden, wo Feuer verboten ist. Natürlich muss auch das vorher in Erfahrung gebracht werden.

  • Brennpaste und Gel als Brennstoff

    Esbit und Brennpaste als Brennstoff

    Esbit-Stücke sind erstaunlich stark und zum Kochen geeignet.

    Brennpaste ist vor allem drinnen praktisch, da keine giftigen Gase entstehen. So kann ein FlexFire 4 in Kombination mit Brennpaste zum Warmhalten von Speisen verwendet werden.

Hobo-Kocher Abmaße

Spezifikationen

Material des FlexFire 4

Die gesamte FlexFire Serie wird aus einer rostfreien und hitzebeständigen Edelstahl-Titan-Legierung hergestellt. Diese Legierung ist besonders verzugsarm und kann so sehr hohen Temperaturen über einen langen Zeitraum standhalten.

Abmaße FlexFire 4

aufgebaut: 113 x 113 x 173 mm

Packmaß:200 x 120 x 7 minimum

Gewicht: 518 g inkl. Topfhaltern und Tasche

Lieferumfang FlexFire 4

Lieferumfang

- 1 x Frontplatte Feuer

- 1 x Rückteil

- 2 x Seitenteil

- 1 x Brennplatte - FlexFire 4

- 1 x Ascheplatte - FlexFire 4

- 1 x Topfhalterset

- 1 x Tasche - FlexFire

Lieferung ohne Topf, Brennstoff, Gasbrenner oder Trangia!

  • Hobo als Lagerfeuer

    Nutzung als Lagerfeuer

  • Leicht und kleines Packmaß

    Leicht und kleines Packmaß

  • Hobo aus Edelstahl-Titan

    Edelstahl-Titan

  • Ascheplatte für Bodenschutz

    Ascheplatte für Bodenschutz

  • Viele Brennstoffe

    Viele Brennstoffe

  • Hobo Erweiterbar

    Erweiterbar

  • Überall einsetzbar

    Überall einsetzbar

  • Einfacher Aufbau

    Einfacher Aufbau

  • Hobo Hohe Effizienz

    Hohe Effizienz

Outdoor-Tasche

Outdoor-Tasche aus Baumwolle

Die Tasche des FlexFire ist stabil und langlebig. Sie kann gewaschen werden und ist unanfällig gegenüber Schmutz.

Außerdem kann die Tasche sowohl für den FlexFire 4 als auch für den FlexFire 6 verwendet werden.

Hobo erweitern

Einfach upgraden

Die FlexFire Serie ist so designt, dass man zwischen den Varianten leicht wechseln kann. So ist es möglich erst einen FlexFire 4 zu kaufen und später auf den FlexFire 6 upzugraden. Außerdem kann man sich, wenn man alle Teile besitzt, entscheiden welche Größe man auf der nächsten Tour braucht.

Neben der veränderbaren Größe kann man durch zusätzliche Teile auch viele weitere Funktionen einfacher nutzen als mit den Basisteilen. So gibt es zum Beispiel eine Trangia-Platte.

Hobo-Kocher

Woher kommt das Wort Hobo-Kocher?

Viele denken das Wort "Hobo" ist eine Abkürzung für "Holzbrennofen", was sich auch anbietet. Ursprünglich bezeichnet das Wort jedoch nordamerikanische Wanderarbeiter. Diese haben häufig leere Konservendosen als Kocher verwendet. Durch den Kamineffekt konnten sie sich so gut warm halten oder kochen. Bei einem Hobo-Ofen wird der Topf sehr viel effektiver erwärmt als bei einem herkömmlichen Feuer, da weniger Hitze an den Seiten verloren geht.

Hobo mit Kamineffekt

Was macht einen Hobo so besonders?

Effektiv durch Kamineffekt

Aufgrund des Kamineffekts funktionieren Hobo-Öfen so gut. Die Luft strömt von unten an das Feuer. Sie wird durch die Hitze und die längliche Bauform nach oben gezogen. So gelangt immer frische Luft an das Feuer und das Holz verbrennt sehr effektiv ohne wirklich zu rauchen. Wichtig ist auch, dass die Öffnungen an den Seiten nicht zu groß sind. Ansonsten kommt es zu starken Verwirbelungen, die den Effekt abschwächen.

Langlebige und nachhaltige Materialien

Langlebig und nachhaltig

Ein FlexFire 4 kann bei normaler Verwendung nicht kaputt gehen. Selbst wenn sich ein Teil verbiegen sollte, kann man es einfach selbst wieder gerade biegen.

Sollte dennoch ein Teil sehr stark beschädigt werden, kann es ohne Probleme ausgetauscht werden. Bis jetzt hat uns noch keine Anfrage zum Tausch eines Teils erreicht.

Fragen zum FlexFire 4 Hobo

Wie reinige ich den FlexFire 4 am besten?

Es gibt mehrere Möglichkeiten den FlexFire 4 zu reinigen. Die einfachste ist Zuhause in der Spülmaschine. Natürlich kann man die Einzelteile auch unter Wasser mit einem Schwamm und gegebenenfalls mit etwas Spüli abwaschen.

Sind Verfärbungen normal?

Ja, es kommt beim FlexFire zu Verfärbungen gegenüber dem Neuzustand. Bei sehr hohen Temperaturen verziehen sich die Platten meist leicht. Das beeinträchtigt nicht die Funktion.

Darf ich überall Feuer machen?

Nein, besonders im Sommer sollte auf die lokalen Bestimmungen und Regeln geachtet werden, da Waldbrandgefahr besteht. Oftmals ist das Kochen mit einem Trangia oder Gasbrenner erlaubt oder geduldet. Eine allgemeine Regel gibt es aber nicht.